Erfahrungswerte!

01.12.2016



 

Die immer wiederkehrende Frage:  

"Gibt es eine Garantie Alkoholabhängigkeit mit Codierung (Kurzzeittherapie) in den Griff zu bekommen, trocken zu bleiben?"
Im medizinischen Bereich gibt es kein sogenanntes Garantie Versprechen, das entspricht nicht der Wahrheit. Aber es ist eine sehr gute Möglichkeit, Abhängigkeitsprobleme zu lösen.

Ohne Hilfe ist es schier aussichtslos dauerhaft z.B. vom Alkohol loszukommen. Wer betroffen ist sollte sich auf jeden Fall therapieren lassen. Aus unserer langjährigen Praxis Erfahrung können wir recht gut einschätzen, welche Therapiemethode für wen die richtige ist.
Wichtig ist, dass der vom Alkohol abhängige sein Problem versteht, begreift. Begreifen ist das Wichtigste, wenn nicht, hilft keine noch so gute Therapiemethode.

Nur sollte man sensibel genug sein, auf das zu achten, was der Betroffene mitteilt. Was möchte er, will er sich überhaupt helfen lassen. Wenn ja, was hat er denn für Vorstellungen. Wenn er klare Vorstellungen hat, dann sollte man darauf eingehen, ob Langzeit- oder Kurzzeittherapie.
Eigeninteressen derer die eine Therapie empfehlen, sind hier fehl am Platz. 

Dazu gibt es eine recht treffende Studie mit dem Titel €Nur der Wille zählt€ vom Journal of Consulting and Clinical Psychology 2003. Quelle: http://www.aerzteblatt.de/v4/artikel.asp?id=39732

Die oben gemachte Studie sagt aus: "Welche Behandlungsform auch immer gewählt wurde, keine Therapie war der anderen überlegen."

Die Autoren kamen zu dem Schluss, dass nicht die Art oder der Inhalt der Therapie bedeutsam ist. Vielmehr beeinflusst der Wille des Patienten, sich zu verändern und sein Leben in den Griff zu bekommen, am meisten den Therapieerfolg.

Fazit der Studie: Wenn eine Therapie es schafft den Patienten dauerhaft zu motivieren, ist es nicht von Belang welches Verfahren zum Einsatz kommt.

Unabhängig was man selbst befürwortet in diesem Zusammenhang spielt keine Rolle. Wofür sich der Patient letztendlich entscheidet ist in jedem Fall erst einmal richtig.

Es ist doch schon ein Erfolg, dass er sich endlich helfen lässt.

Ist es nicht sein eigener Wille gibt es keinen Erfolg!

 

SAC - Team

 

 

 

 

12.01.2017    Wir wünschen allen ein gesundes neues Jahr 2017!

Wir wünschen allen ein gesundes  neues Jahr 2017! Wir bedanken uns ganz herzlichen für die zahlreichen Weihnacht und Neujahrsgrüße ehemaliger Patienten an unser Behandlungsteam. Sie schildern uns ihre Geschichte vom Tag der Behandlung über viele Jahr… [mehr]
 

12.12.2016    Kurzinformation
 

Letzter Behandlungstag 2016 Mittwoch, der 21.Dezember.Anmeldungen dazu finden bis 19.12.2016 Berücksichtigung!

Erster Behandlungstag 2017Samstag, der 07.Januar.

 

Wir wünschen Allen, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben eine besinn… [mehr]
 

07.01.2016    Therapiemöglichkeiten bei Abhängigkeit und Sucht!

Die Liste der Abhängigkeiten und Süchte ist schier endlos lang.Die Anzahl der betroffenen natürlich auch, weil, es gibt keinen Menschen der nicht in Abhängigkeiten lebt. Man muss differenzieren was nützlich oder schädlich für die Existenz des Menschen ist.Wir reden hier und jetzt von stofflichen Abhängigkeiten in der Gesellschaft, die sogenannten Volksdrogen, Alkohol und Nikotin… [mehr]
 


zum Archiv


Zurück zur Startseite